REITHALLENORDNUNG

 

 

 

 

 

1.                 Linke Hand hat Vorfahrt, Rechte-Hand-Reiter weichen auf den zweiten Hufschlag aus.

 

2.                Trab und Galopp hat Vorfahrt vor Schritt.

 

3.                Das Betreten der Reitbahn ist nur mit der Frage „Tür frei?“ und der Antwort „Tür frei!“ eines Reiters gestattet.

 

4.                Longieren ist nur erlaubt, wenn nicht geritten wird oder wenn die Reitenden ausdrücklich nichts dagegen haben.

 

5.                Das Aufbauen von Stangen, Sprüngen, Absperrungen oder sonstigen Aufbauten ist nur erlaubt, solange sich nicht mehr als 4 Reiter in der Halle aufhalten und diese ausdrücklich nichts dagegen haben. Sie sind nach Gebrauch unmittelbar zu entfernen.

 

6.                Pferdeäpfel sind abzusammeln, bevor sie zertreten werden. Dazu kann man auch jemanden aus dem Publikum bitten. Zwei Schubkarren getrockneter Pferdeäpfelstaub pro Tag ist für die Lunge nicht zuträglich und für den Hallenboden auch nicht.

 

7.                Das Freilaufenlassen oder Wälzenlassen der Pferde setzt voraus, daß die Halle hinterher wieder in einen ordentlichen Zustand versetzt wird.

 

8.                Ab 5 Reitern wird auf einer Hand geritten. Soll die Hand gewechselt werden, gibt einer der Reiter das Kommando dazu.

 

9.                Reitstunden sind so abzuhalten, daß andere Reiter dadurch nicht gestört werden. Sind mehr als 5 Reiter in der Bahn, hat sich der Reitlehrer außerhalb aufzuhalten.

 

10.            Springstunden und Reitstunden sind rechtzeitig in den Plan einzutragen. Sind Springstunden eingetragen, sollten die anderen Reiter darauf Rücksicht nehmen.

 

11.             Die Halle ist Montags bis Freitags von 14.00-16.30 Uhr wegen der Kinderreitstunden für andere Reiter gesperrt.

 

12.            Aufsteighilfen sind zur Schonung des Pferderückens zu benutzen und nicht als Schande zu betrachten.

 

13.            Stroh in Mähne oder Schweif ist unordentlich.

 

14.            Jeder Reiter wird gebeten, ab und zu den Hufschlag zu richten. Es kommt allen zugute.

 

15.            Fremdreiter dürfen gegen Gebühr Halle und Reitplatz benutzen, sofern nicht mehr als 5 eigene Reiter reiten.

 

Die Hallengebühr beträgt:     -pro Stunde 7,50 Euro oder

                                                    -pro Tag 10 Euro oder

                                                    -pro Monat 80 Euro

 

Die Platzgebühr beträgt:        -pro Stunde 5 Euro oder

                                                    -pro Tag 8 Euro oder

                                                    -pro Monat 35 Euro

 

Bitte vor Reitbeginn in die Liste an der Treppe eintragen.

 

Kranke oder krankheitsverdächtige Pferde sind von der Hallenbenutzung ausgeschlossen.

 

Die Benutzung der Reithalle erfolgt auf eigene Gefahr. 

 

Ich bitte alle Reiter im eigenen Interesse, darauf zu achten, daß sich Fremdreiter tatsächlich auch jedesmal eintragen.

Die Betriebsordnung steht hier


(homepage Anfang   falls Menu links fehlt)